ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

AGB

-Diese AGB regeln die Pflichten und Rechte zwischen Swiss International Detekteibüro (Auftragnehmer) und dem Kunden (Auftraggeber). Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Swiss International Detekteibüro und dem Kunden, soweit nichts anderweitiges schriftlich vereinbart wurde.

-Bedingungen des Auftraggebers kommen nur zur Anwendung, wenn Swiss International Detekteibüro diese ausdrücklich und schriftlich anerkennt sowie diese unseren eigenen AGB nicht widersprechen. Alle Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

-Anpassungen der AGB und Preisliste bleiben jederzeit vorbehalten. Alle Preise verstehen sich in Sfr. Es gilt das aktuell publizierte.

1. Auftragserteilung

-Der Auftraggeber bestätigt dass, sofern er im Namen und in Vertretung einer Firma handelt, er dazu befugt ist. Im gegenteiligen Fall schliesst Swiss International Detekteibüro jede Haftung aus und tritt umgehend vom Auftrag zurück. Es wird das Gesamthonorar plus Spesen und evtl. Schadenersatz zur sofortigen Zahlung fällig.

-Jeder Auftrag wird vorgängig mit dem Auftraggeber besprochen. Sofern sich während der Auftragsdurchführung relevante Informationen ergeben und der Auftraggeber erreichbar ist, informiert der Auftragnehmer fortlaufend über den aktuellen Stand der Dinge.

-Auftrag, Honorartarif sowie diese AGB bilden integrierenden Bestandteil eines Auftrages und sind jederzeit ohne Vorankündigung anpassbar.

2. Erfolg-Garantie

-Swiss International Detekteibüro arbeitet international, professionell, seriös. Es wird in keinem Fall Garantie oder Erfolg gewährt.

-Jeder Auftrag endet üblicherweise mit einem schriftlichen Rapport und evtl. dazugehörender Foto-Videodokumentation (ausgenommen, der Kunde verzichtet darauf). In der Regel wird ein erstellter Rapport nicht verändert, es sei denn, der Auftraggeber äussert akzeptable und berechtigte Änderungswünsche.

-Der ausserordentliche Aufwand sowie angefallene Spesen werden bei Auftragsende zur Zahlung fällig.

3. Gerichtstand-Widerrufsrecht

-Ein an Swiss International Detekteibüro gestellter Auftrag hat in jedem Fall angetreten zu werden. Dies gilt auch für nicht unterzeichnete Aufträge, die elektronisch, mündlich oder telefonisch erteilt werden (z. B. Email, MMS, Onlinebestellung, SMS etc..). Jede Bestellart ist rechtsgültig und verbindlich.

-Bei Nichtauftragsantritt-unentschuldigtem Termin gilt die Konventionalstrafe (es werden das vereinbarte Gesamthonorar sowie die bereits angefallenen Kosten plus Spesen gemäss Preisliste zur sofortigen Zahlung fällig).

-Nicht rechtzeitig stornierte Termine sind vollständig zahlbar gemäss Preisliste. Ein Besprechungstermin muss mind. 24 Std. im Voraus abgesagt werden, ansonsten die Terminkosten zur sofortigen Zahlung fällig werden.

-Besprechungstermine sind spätestens am Termin zahlbar. Sie sind gratis resp. Verrechnung bei Auftragserteilung am Termin.

-Bei vorzeitigem Arbeitsabbruch werden mind. 50% des Gesamthonorars fällig plus die bis zum Abbruch entstandenen weiteren Kosten und Spesen.

-Swiss International Detekteibüro hat Anrecht auf Schadenersatz bei Nichtzahlung bestellter, vereinbarter Dienstleistungen.

-Es gilt internationales Recht.

4. Gewährleistung

Der Auftragnehmer führt jeden Auftrag mit grösstem Fachwissen, Professionalität und Sorgfalt im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten sowie den verfügbaren neusten Techniken aus. Jede weitergehende Haftung wird für Swiss International Detekteibüro und Dritte ausgeschlossen.

5. Internationalität

Swiss International Detekteibüro arbeitet in der Schweiz sowie International. Bedingungen und Preisliste für Auslandeinsätze sind in jedem Fall höher als in der Schweiz und speziell zu vereinbaren. Sie sind vollumfänglich im Voraus zahlbar. Zudem ist ein dementsprechendes Sicherheitsdepot für Unvorhergesehenes vorauszahlbar.

6. Nutzungsbedingungen

-Mit Auftragserteilung an den Auftragnehmer akzeptiert der Auftraggeber diese AGB sowie Preisliste. Dies gilt für alle Bestellarten siehe Punkt 3.

-Das Honorar (exkl. Spesen Schweiz) wird bei Auftragserteilung fällig. Im Falle von Internationalen Aufträgen sind die Auslandkosten sowie Spesen ebenfalls im Voraus zahlbar.

7. Pflichten

-Art und Weise der Auftragsdurchführung bestimmt Swiss International Detekteibüro. Der Auftraggeber hat kein Anrecht auf Information. Zusätzliche besondere Bedingungen oder Wünsche des Auftraggebers bedürfen der Schriftlichkeit.

-Ein Auftrag ist jederzeit ausweit- sowie verlängerbar unter Berücksichtigung sowie Einhaltung der gültigen AGB und Preisliste. Bei Nichteinhaltung kommt es zum Auftragstopp und das Gesamthonorar inkl. allen angefallenen Kosten sowie Spesen wird sofort fällig.

-Swiss International Detekteibüro unterliegt der Schweigepflicht - darum ist auf uns Verlass. Informationen werden unter Wahrnehmung berechtigter Interessen erteilt. Sie sind nur für den Auftraggeber und dessen Rechtsbeistand bestimmt sowie streng vertraulich zu behandeln.

-Der Auftraggeber haftet für vertragswidrige Weitergabe von Informationen an Dritte.

-Keinen Anspruch hat der Auftraggeber auf Bekanntgabe von Informationen von Swiss International Detekteibüro und es ist ihm untersagt, in die laufenden Ermittlungen einzugreifen. Vertragswidriges Kundenverhalten zieht den sofortigen Arbeitsabbruch nach sich. In diesem Fall wird das Gesamthonorar inkl. allen angefallenen Kosten und Spesen sofort fällig.

-Im Falle eines Interessenkonfliktes, der sich während der Auftragsdurchführung ergibt, hat der Auftragnehmer das Recht, den Auftrag ohne Grundangabe zu stoppen. Er ist von jeglicher Haftung befreit. Es wird das Gesamthonorar inkl. allen angefallenen Kosten und Spesen sofort fällig.

-Falsche, unwahre Angaben seitens Auftraggeber berechtigen Swiss International Detekteibüro zum Auftragstopp. In diesem Fall wird das Gesamthonorar inkl. allen angefallenen Kosten und Spesen sofort fällig. Der Auftragnehmer haftet nicht für weitergehende Schäden.

-Die Vertragspartner machen sich gegenseitig und rechtzeitig auf besondere Änderungen sowie auf die gesetzlichen Vorschriften und anderen relevanten Informationen bei der Auftragserteilung aufmerksam. Weiter informieren sich die Parteien rechtzeitig über Hindernisse, welche zu unzweckmässigen Lösungen führen könnten.

-Swiss International Detekteibüro erteilt keine Auskünfte über Co-Partner sowie Mitarbeiter oder über die Klientschaft. Davon ausgenommen sind gesetzliche Verpflichtungen.

8. Rechtsinformationen

Der Auftragnehmer hält sich strickte an das Datenschutzgesetz. Alle uns zur Verfügung gestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt. Sie können uns in jedem Fall vertrauen - Ihre Daten sind bei uns sicher. Für eine Weitergabe an Dritte benötigt es die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Auftraggebers.

9. Sonstige Bestimmungen

Sollte ein Punkt dieser AGB gesetzeswidrig, nichtig oder nicht durchsetzbar sein, so gilt Internationales Recht. Die weiteren Bedingungen bleiben rechtsgültig (salvatorische Klausel). Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt die wirksame Bestimmung als von Anfang an als vereinbart, welche der von den Vertragspartnern wirtschaftlich am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Falle von Lücken dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.